9 Vorteile von Aminosäuren Ergänzungen

In der Welt der Nahrungsergänzungsmittel neigt Protein – ob aus Molke oder einer anderen Quelle – dazu, als König von allen stabil zu bleiben. Aber hier ist etwas aus der Highschool-Biologie, das du vielleicht vergessen hast: Proteine bestehen aus Aminosäuren.

Tatsächlich sind diese Aminosäuren der Grund dafür, dass Protein so wichtig ist. Ganz einfach gesagt, Aminosäuren sind die Bausteine des Lebens. Wenn Sie ein Protein zu sich nehmen, zerlegt Ihr Körper es in die einzelnen Aminosäuren, ordnet sie neu, faltet sie neu und macht sie zu dem, was gerade benötigt wird. Aber einige Aminosäuren sind unglaublich einzigartig in der Art und Weise, wie sie in Ihrem Körper verwendet werden, besonders wenn es um Fitness geht.

Von Primärinteresse zu den Athleten ist eine Gruppe von drei Aminosäuren, Leucin, Isoleucin und Valin, genannt Verzweigtkettige Aminosäuren (BCAAs). Wie ihr Name schon sagt, haben diese Aminosäuren eine spezielle Form, die es ihnen erlaubt, auf eine Weise verwendet zu werden, von der andere Aminosäuren nur träumen können. Was genau macht BCAAs so wichtig? Wenn Proteine aus Aminosäuren bestehen, warum sollten Sie dann auch Aminosäurepräparate einnehmen, anstatt nur Ihr gesamtes Protein zu bekommen?

 

Garantierte, ausgewogene Dosierung

Wie bereits erwähnt, enthält Molkenprotein natürlich BCAAs. Also, warum nehmen Sie eine separate Ergänzung. Selbst ein hochwertiges Protein, wie Gnarly Whey, enthält nur eine bestimmte Menge an BCAAs – die auch mit allen anderen Aminosäuren gemischt werden. Und Aminosäuren konkurrieren miteinander um die Aufnahme. Um den vollen Nutzen aus BCAAs zu ziehen, ist eine spezielle Aminosäureergänzung, wie z.B. Klean BCAA, erforderlich.

 

Verbessertes Muskelwachstum

Okay, aber was soll’s? Was machen BCAAs eigentlich? Vieles, wie sich herausstellte. Der Hauptgrund dafür, dass sich die Menschen an Aminosäureergänzungen wenden, ist jedoch das Muskelwachstum. Insbesondere Leucin reguliert und verbessert die Muskelproteinsynthese nach dem Training. Stimuliert durch den Stress Ihres Trainings und gefördert durch den Ruck von Leucin, dann haben Ihre Muskeln alles, was sie brauchen, um zu wachsen und besser auf Ihr nächstes Training vorbereitet zu sein.

 

Erhöhte Ausdauer

wir sprechen über dieses ein wenig mehr im folgenden Punkt, aber Aminosäureergänzungen ändern die Weise, die Ihr Körper Ihre Primärbrennstoffquellen – Vergaser und Fett benutzt.

Für viele Athleten, vor allem diejenigen, die auf kurze Kraftausbrüche wie Sprints angewiesen sind, ist der Glykogenabbau ein großes Problem, das zu Erschöpfung und einem starken Leistungsabfall führt. Interessanterweise hat eine Studie aus dem Jahr 2011 7 männliche Freiwillige durch ein Training geführt, das darauf ausgelegt war, ihre Glykogenversorgung vollständig zu zerstören. Eine Gruppe erhielt BCAAs und die andere ein Placebo. Die Glykogenspeicher in der BCAA-Gruppe waren so gut geschützt, dass diese Personen einen Anstieg von 17,2 Prozent in der Zeit erlebten, die sie brauchten, um an die Wand zu stoßen.

 

Größere Fettverbrennung

wie denken Sie BCAAs schützten das Glycogen jener Athleten? Indem man stattdessen Fett verbrennt. Für die, die versuchen, etwas Körperfett zu verlieren, oder Athleten, die auf einer Low-carb-Diät ausbilden, dann helfen BCAAs Ihrem Körper, den Schalter zu abhängig vom Fett für Kraftstoff zu bilden.

 

Reduzierte Müdigkeit

In Verbindung mit den oben genannten Befunden haben BCAAs die Fähigkeit bewiesen, die mentale Müdigkeit abzuwehren, die manchmal mit langen Trainingseinheiten einhergeht. Dies liegt in erster Linie daran, dass die Beziehung zwischen niedrigen BCAAs und Tryptophan. Normalerweise produziert Ihr Körper mehr Tryptophan, das dann zu Serotonin in Ihrem Gehirn wird und zu Müdigkeitsgefühlen und geistiger Ermüdung führt. BCAA-Ergänzungen verhindern diesen Prozess.

 

Erhöhter mentaler Fokus

Indem Sie das Tryptophan-Monster fernhalten, verbessern Aminosäure-Ergänzungen Ihr Kurzzeitgedächtnis und Ihre Verarbeitungsfähigkeiten. Bei mehrstündigen Wettkämpfen kann dies der Schlüssel zum Sieg sein.

 

Muscle Sparing

Ich weiß, dass Sie nicht gerne darüber nachdenken, aber wir müssen eine harte Wahrheit besprechen: Übung schadet Ihren Muskeln. Normalerweise ist dieser Schaden genau das, was Ihr Körper braucht, um wieder aufzubauen und stärker zu werden. Manchmal gehen die Dinge jedoch zu weit und die Muskeln werden tatsächlich abgebaut und als Treibstoff verwendet.

Besonders gefährdet sind hier Ausdauersportler und solche, die routinemäßig im Fasten oder bei einem Kaloriendefizit trainieren. BCAAs jedoch schützen Ihre Muskelfasern vor zu viel Schaden.

 

Verbesserte Regeneration

Diese Fähigkeit, die Muskelproteinsynthese zu erhöhen und Ihre Muskeln zu schützen, bedeutet, dass Sie sich schneller von Ihren Trainingseinheiten erholen und mit weniger Ausfallzeiten zu Ihrer Routine zurückkehren können. Und denken Sie daran, es ist während dieser Ruhephasen, dass sich Ihre Fitness verbessert. Es ist also von entscheidender Bedeutung, dass Ihre Genesung abgeschlossen ist, um Fortschritte zu erzielen.

 

Reduzierter Muskelkater

Aber warten Sie, es gibt noch mehr! Der verringerte Schaden und die verbesserte Regeneration haben auch gezeigt, dass der Schmerz, der nach einem anstrengenden Training einsetzt, begrenzt wird.